Von Rosen, Blumenkohl, onanierenden Fans und Fackelzügen durch den Wald

18.05.2014

Dieser Mann ist immer ein Ereignis. Wir präsentieren euch einige der legendären Sprüche von Hans Meyer, dem Coach unseres Bundesligateams.

 

„In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler. Von denen würde einer auf jeden Fall unter der Brücke landen, wenn er nicht Fußball spielen würde.“

„Ihr wisst ja, beim Geschlechtsverkehr dürft Ihr mich immer stören, aber bei der Fresserei ist es einfach scheiße!” (zu Nürnberger Fans)

„Wir gehen nachts mit Fackeln in den Wald, damit die Jungs die Angst verlieren.“

„Meine Frau hat mich nicht mehr in den Garten gelassen, weil ich die Rosen nicht vom Blumenkohl unterscheiden konnte.” (über seine Rückkehr in die Bundesliga)

„Torwart Jörg Stiel sagte mal, ich wäre sein bester Trainer gewesen. Später erfuhr ich, dass er nur zwei hatte.”

„Von 25 Journalisten in Gladbach haben vielleicht zwei den Wert von Tomas Galasek erkannt. Der schießt zwar kaum Tore und ist auch kein Marko Marin, der auf drei Quadratmetern vier Mann ausspielt, worauf die Fans zu Recht vor Freude zu onanieren beginnen. Aber er verfügt über die Qualität, seine Mitspieler glänzen zu lassen.”

„Meyer ist kein Name, sondern ein Sammelbegriff.“

„Bis 1990 habe ich nicht für Geld, sondern für den Sozialismus gearbeitet.“

„Die Spieler kommen morgens um neun, trinken Kaffee, halten ein Schwätzchen, danach eine kleine Mannschaftsbesprechung, 90 Minuten Training, eine Stunde Nachbereitung. Und nachmittags gehen sie dann mit der Mutti auf die Kö nach Düsseldorf. Die können einkaufen, während andere noch an der Maschine stehen. Als Fußball-Profi hat man eine herrliche Zeit.“

„Der Adenauer hat doch auch erst mit 72 so richtig angefangen, Politik zu machen.“ (Der 65-jährige Meyer auf eine Frage nach der Vereinbarkeit seines Berufes mit seinem Alter.)

„Das kann ich jetzt nicht sagen. Sonst bekomme ich Probleme, wenn meine Frau an Heiligabend mit dem Päckchen Feinripp-Unterwäsche ankommt.“ (Auf die Frage, ob der Punkt gegen Bayern München das schönste Weihnachtsgeschenk sei.)

Fun Supersized