Der Legendentrainer der Berliner Mannschaft: Falko Götz

11.04.2014

Spieler des BFC Dynamo, heimlicher Sympathisant von Union Berlin, Spieler und Trainer bei Hertha BSC: Falko Götz kennt der Berliner Fußball durch und durch.

Für den BFC war er 40mal in der Oberliga aktiv, bevor er sich vor einem Europapokalsieg in die bundesdeutsche Botschaft in Jugoslawien absetzte. Deswegen erhielt er eine einjährige Sperre der FIFA. Ab 1985 spielte er für Leverkusen, Köln, Galatasaray Istanbul, Saarbrücken und Hertha. Vier Landesmeistertitel und ein UEFA-Cup-Sieg stehen unter anderem auf seiner Titelliste.

Seine Trainerkarriere begann er in der Jugendabteilung bei Hertha BSC und erwarb sich dort einen vorzüglichen Ruf. Deshalb arbeitete er ab 2004 als Coach des Profiteams und führte Hertha in seinen ersten beiden Spielzeiten zu einem hervorragenden vierten und sechsten Platz. 2007 lief es für die Mannschaft nicht mehr so gut, der Verein trennte sich von Falko Götz. Anschließend arbeitete er für Holstein Kiel, war Nationaltrainer in Vietnam und ist seit 2013 für Erzgebirge Aue tätig.

Falko Götz freut sich riesig, am 7.6.14 bei uns in Berlin zu sein - und wir freuen uns auf ihn.

Fun Supersized